SECURITY

Sicherheit von Festplattendaten

Die meisten Drucker und MFPs sind mit Festplatten und Hauptspeichern ausgestattet, die potenziell vertrauliche, über längere Zeiträume angesammelte Daten im Gigabytebereich speichern können.

Um sensible Unternehmensdaten zu schützen, sind zuverlässige Sicherungsmechanismen erforderlich. Bei Systemen von Konica Minolta bieten eine Reihe sich überschneidender und ineinandergreifender Funktionen diesen Schutz: 

  • Automatische Löschfunktion:
    Durch die automatische Löschfunktion werden auf der Festplatte gespeicherte Daten nach Ablauf einer bestimmten Zeitspanne gelöscht. 
  •  Kennwortschutz der internen Festplatte:
    Das Auslesen von Daten, die natürlich auch vertraulicher Art sein können, erfordert nach dem Ausbau der Festplatte die Eingabe eines Kennworts. Das Kennwort ist mit dem System verknüpft. Das bedeutet, dass ein Zugriff auf die Daten nach dem Ausbau der Festplatte aus dem System nicht möglich ist. 
  • Überschreiben der Festplatte:
    Die sicherste Methode zum Formatieren einer Festplatte besteht darin, die Festplattendaten zu überschreiben. Dies geschieht nach verschiedenen Standards. 

  •  Festplattenverschlüsselung:
    Auf Festplatten, die in Konica Minolta-System integriert sind, können die Daten in verschlüsselter Form auf der Basis eines 256-Bit-Algorithmus gespeichert werden. Diese Funktion erfüllt Datensicherheitsrichtlinien in Unternehmen.

    Sobald eine Festplatte verschlüsselt wurde, können die Daten auch nach dem Ausbau der Festplatte aus dem MFP nicht gelesen bzw. abgerufen werden.

 

Kontakt:

Telefon:

0800-646 65 82

Sie möchten einen persönlichen Beratungstermin oder benötigen weiteres Informationsmaterial?

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Vorname

Nachname

Telefon

E-Mailadresse

Firma

Nachricht

absenden